ÜBER UNS
LINKS
    KONTAKTE


 

News
Nachrichten
Archiv
Artikel
 
 
Fotogalerie
aktuelle Bilder

Regulars
Highlights
Impressionen
 
Flugplan
 
 

 
Spotterinfos
Spotterpositionen
Hotels & Restaurants
Spotten mit "Öffis"

  

*** 09MAR: Prescott Hercules, LAN Airlines B788, Air China Cargo B77F, Air Serbia A319 > Fotgallerie > aktuelle Bilder***


FRANKFURT FLUGHAFEN - Rhein Main
 


Der größte Flughafen im deutschsprachigen Raum fertigt jährlich über 50 Millionen Passagiere ab und nimmt somit auch einen europäischen Spitzenplatz ein. Seine Bedeutung als führendes Drehkreuz Deutschlands erlangte der Rhein-Main Flughafen vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Stadt Frankfurt war für die amerikanischen Truppen der zentrale Ort in Deutschland. So entstand neben einer großen Airbase im Süden des Flughafens auch sehr schnell eine bedeutende zivile Operations im Norden des Flughafens. Schon bald wurden ab Frankfurt regelmäßige Linienflüge nach Nordamerika angeboten.

Nachdem die Deutsche Lufthansa 1955 wieder ihren Betrieb aufnahm, wurde Frankfurt zügig zur zentralen Drehscheibe ausgebaut. So entstand am Flughafen auch ein bedeutender Wartungsstandort. Dies unterstützte natürlich die Entwicklung Frankfurts, da ab hier optimale Anschlussverbindungen sowohl innereuropäisch, als auch weltweit gegeben waren. Hinzu kommt, dass sich die Mainmetropole nach London zum wichtigsten Bankenstandort Europas entwickelte, das zusätzlich einen entsprechend attraktiven Business - Markt generiert.

Die Lufthansa dominiert zusammen mit ihren Star Alliance Airlines und sonstigen Partnern das Geschehen auf dem Flughafen. Darüber hinaus bieten aber auch zahlreiche andere Fluglinien regelmäßige Flüge nach an. In Frankfurt ist auch die Freizeitfluggesellschaft Condor beheimatet, die hier alle Langstreckenflüge gebündelt hat und eine eigene Wartung für die ganze Flotte unterhält.   


Baulich entwickelte sich der Flughafen immer weiter fort. Zentrale Bestandteile der Infrastruktur bilden das 1972 eröffnete Terminal 1 und das 1994 eröffnete Terminal 2. Beide Terminals spiegeln die architektonischen Trends der jeweiligen Zeit wider. Neue Anforderungen an die Abfertigung von neuartigen Flugzeugen und Änderungen im Ablauf der Passagierabfertigung haben in den letzten Jahren zu größeren Umbaumaßnahmen innerhalb der Gebäude geführt, die bis dato auch noch
andauern.

In Zukunft will der Flughafen auch weiter expandieren und plant nach der Errichtung einer 4. Runway nun den Bau eines komplett neuen Abfertigungsgebäudes. Außerdem werden die bestehenden Anlagen sukzessive modernisiert und erweitert.